Fissurenversiegelung und Fluoridierung.

Die Fissurenversiegelung und die Fluoridierung zählen zu den präventiven Maßnahmen im Rahmen der Kariesprophylaxe. Die Kauflächen der Backenzähne besitzen eine feine Oberflächenstruktur, sogenannte Fissuren. Diese Regionen sind mit der Zahnbürste schwer erreichbar und daher ein idealer Nährboden für Bakterien.

Unsere Prophylaxe-Spezialisten beugen der Entstehung von Karies vor, indem sie die Einkerbungen reinigen und die Unebenheiten mit speziellem, dünn-fließendem Kunststoff auffüllen. Hierdurch werden die Fissuren verschlossen und Bakterien haben keine Chance mehr, den Zahn anzugreifen.

Zum Abschluss behandeln wir die Zähne mit einem speziellen Fluoridgel. Dieses macht den Zahnschmelz widerstandsfähiger sowie belastbarer.