Warum ist die Behandlung mit Implantaten so teuer?

Dr. Nolting MSc: „Der Aufwand für Anamnese, Implantation und Nachbehandlung ist wesentlich aufwendiger als das Präparieren einer Brücke. Dennoch ist ein Implantat durch seine Langlebigkeit meist günstiger als konventioneller Zahnersatz.

Die Kosten für ein Implantat richten sich außerdem nach dem individuellen Befund und hier gibt es häufig von Patient zu Patient starke Unterschiede. Ursächlich hierfür sind, dass Maßnahmen und Materialien wie z.B. Knochenaufbau und Knochenersatzmaterialien zur „einfachen“ Implantation hinzukommen und die Kosten steigen lassen.

Darüber hinaus ist die Herstellung eines Qualitätsimplantats sehr aufwendig und die verwendeten Materialien an sich teuer. In Bezug auf die Langlebigkeit rechnet es sich langfristig nicht, auf günstige Alternativen auszuweichen."

Autor: Dr. Tim Nolting MSc
Quelle: jameda.de

Sie haben weitere Fragen zum Thema Implantate? Dr. Nolting berät Sie am liebsten persönlich. Jetzt online Termin vereinbaren >