Kürbiscremesuppe und Käsebällchen

Kürbiscremesuppe und Käsebällchen

Im Herbst bekommt man wieder richtig Lust auf warme Suppen und unser Rezept versorgt den Körper auf leckere Art und Weise mit viel Calcium.
Calcium spielt eine wichtige Rolle in unserem Organismus und dient der Stärkung von Zähne und Knochen. 

Zutaten für 6 Portionen

Käsebällchen:
125 g Weizenmehl Typ 1050 oder Tapiokamehl (Asia Laden)
30 g geschmolzene Butter
2 große Eier
75 g geriebener Käse, Butterkäse, Gouda, Emmentaler, Parmesan

Suppe:
2 EL Sonnenblumenöl
1 Zwiebel, grob gehackt
1 Knoblauchzehe, grob gehackt
1 kleiner Hokkaidokürbis, grob gewürfelt
1 mittlere Kartoffel (150 g), grob gewürfelt
1 cm frischer Ingwer, geschält und gewürfelt
rote Chili, gehackt
500 ml Gemüsebrühe
1 kleine Dose Kokosnussmilch

Zubereitung

1. Käsebällchen:
Mehl, geschmolzene Butter und Eier zu einem homogenen Teig verkneten. Den geriebenen Käse portionsweise unterkneten. Teig abdecken und bei Zimmertemperatur 30 – 60 Minuten ruhen lassen.

2. Suppe: Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten. Kürbis, Kartoffel und Ingwer dazugeben und weiterbraten. Chili hinzufügen und mit 500 ml Gemüsebrühe auffüllen und zum Kochen bringen. Suppe bei mittlerer Hitze kochen bis der Kürbis weich ist.

3. Backofen auf 220°C (200°C Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig Nocken formen und auf das Backblech platzieren. die Käsebällchen golden backen. Warm halten.

4. Suppe mit einem Mixstab gut feinpürieren. Kokosmilch einrühren und zum Kochen bringen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Herd ausschalten und Suppe etwas ruhen lassen.

5. Kürbissuppe mit den warmen Käsebällchen servieren. Guten Appetit!

Zurück